PRÄVENTION

ALS PRÄVENTION BEZEICHNET MAN JEDE MASSNAHME, DIE EINE BEEINTRÄCHTIGUNG DER GESUNDHEI (KRANKHEIT, VERLETZUNG) VERHINDERN ODER VERZÖGERN KANN BZW. WENIGER WAHRSCHEINLICH WERDEN LÄSST.

Prävention ist im Gesundheitswesen ein Oberbegriff für zielgerichtete Maßnahmen und Aktivitäten, um Krankheiten oder gesundheitliche Schädigungen zu vermeiden, das Risiko der Erkrankung zu verringern oder ihr Auftreten zu verzögern

Viele Krankheiten sind nicht angeboren, sondern werden im Laufe des Lebens erworben. Und zahlreiche dieser Erkrankungen können vorgebeugt werden oder sie sind durch Prävention günstig zu beeinflussen. 

Die primäre Prävention zielt darauf ab, die Entstehungen von Krankheiten zu verhindern. Die sekundäre Prävention ist auf die Früherkennung von Krankheiten gerichtet. Erkrankungen sollen zu einem möglichst frühen Zeitpunkt erkannt werden. Um so eine frühzeitige Therapie einleiten zu können.  

"BEWEGUNG" IST AUF UNSERER FAHNE GESCHRIEBEN. WIR WOLLEN DABEI HELFEN ERKRANKUNGEN DURCH BEWEGUNGSMANGEL, EINSEITIGE HALTUNGEN SOWIE FEHL- UND ÜBERBELASTUNGEN VORZUBEUGEN.

Wir helfen dir bei einer Vielzahl an Gesundheitsfördernden Maßnahmen um Krankheiten zu verhindern, verzögern oder in ihrem Verlauf zu begünstigen.

Bei Kindern können wir spielerisch und mit viel Spaß vorbeugen:

Falls du Fragen zu unserem Präventionsprogramm hast, dann ruf an oder schreibe uns eine E-Mail